04.03.01 14:33 Uhr
 131
 

Noch kein Napster-Filter: Zu großer Aufwand

Bis zum heutigen Sonntag-Morgen ist die Filtersoftware von Napster noch nicht gestartet worden. Sie soll verhindern, dass Titel (z.B. von Metallica; die haben auch geklagt) weiterhin kostenlos runtergeladen werden können.

Ein Napster-Anwalt sagte, man werde irgendwann an diesem Wochenende damit starten, aber es ist nicht so einfach die 5600 Titel, die die Plattenindustrie vorgelegt hat, herauszufiltern. Es würde einen riesen Aufwand an Zeit und Kapazitäten bedeuten.

Die Forderung nach frei zugänglicher Musik war nie größer als am letzten Samstag, als zeitweise 11.000 User zeitgleich online waren und annähernd 2,2 Millionen Songs tauschten, darunter auch 'Unforgiven' von Metallica (Dieses Lied sollte u. a. gesperrt werden).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ManShadow
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Filter
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt
Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert
Erster Teaser-Trailer zu "Tomb Raider" mit Alicia Vikander erschienen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?