04.03.01 13:05 Uhr
 22
 

Falsche Identität - er stand wieder von den Toten auf

In Malaysia hat sich ein Mann wegen einer falschen Identität etwa ein Jahr wegen Scham vor seiner Familie versteckt. Der Mann verlor vor etwa anderthalb Jahren seine Papiere mit Ausweis und Kreditkarte.

Ein toter Bankräuber hatte den gleichen Namen. Der Mann wunderte sich, warum er von der Polizei als Verbrecher identifiziert und als tot gehalten wurde.

Der echte Bankräuber starb nach einem Bankraub, nachdem er vor der Polizei flüchtete und getötet wurde. Nach anderthalb Jahren traute sich der 'falsche Mann' wieder zu seiner Familie, was seine Mutter sehr glücklich machte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: M.F.
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Identität
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?