04.03.01 12:32 Uhr
 722
 

Bannerkrise: Setzt sich eine neue Idee durch - Zum klicken verführt?

Real Networks der Anbieter von Real Audio und Real Video Software versucht zur Zeit Werbe-Spezialisten zu überzeugen das eine neue Art von Werbung effektiver wäre. Statt Bannerwerbung geht es um Streaming-Media-Werbung.

'Shelly Morrison' Vice-Präsident von Networks sieht Vorteile durch diese Art von Werbung. Bewegte Bilder und Töne verführen eher zum klicken als herkömmliche Bannerwerbung.

Bannerwerbung wird nur zu ca. 0,4% angeklickt, gestreamte Werbung würde zu ca. 3,2% angeklickt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samtpfötchen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Idee, Banner
Quelle: www.horizont.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab
AfD-Politiker soll als Bundestagsalterspräsident mit Reform verhindert werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?