04.03.01 11:17 Uhr
 189
 

Vierfacher Mord - Er wurde als homosexuell bezeichnet

In Sao Paulo erschoss Duilio Pessoto, 56 Jahre alt, vier Menschen. In einem Restaurant tötete er seinen Cousin, einen Angestellten und den Besitzer. In einem Geschäft tötete er danach noch einen Verkäufer. Nach den Morden tötete er sich selbst.

Grund für diese Morde, so Pessotos Nachbarn, wäre gewesen, dass die Toten ihn am Tag vor dem Amoklauf als homosexuell bezeichnet hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: l138514
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Mord, Homosexualität
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Fitnessarmband überführt Mann des Mordes an Ehefrau
New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose
Thailand: Vater tötet sein Baby sowie sich selbst und stellt Video auf Facebook



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bildnis von Altkanzler Helmut Schmidt ab 2018 auf einer Zwei-Euro-Münze
Berlin: Buhrufe gegen Ivanka Trump?
Papst Franziskus in Rede: "Macht ist wie Gin auf leeren Magen zu trinken"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?