04.03.01 09:46 Uhr
 171
 

Die Amerikanisierung des deutschen Wahlkampfes - nun auch die FDP

Der Bundesvorsitzende der FDP, Guido Westerwelle, möchte eine 'amerikanische Wahlkampfführung von A-Z' für die Bundestagswahl 2002 durchsetzen.


Darunter versteht er unter anderem eine neue Finanzierungspolitik mit der er ca 18 Mio. Mark aus einem 'Bürgerfonds 2002' schöpfen will.

Die Hauptkonkurrenten der FDP seien laut Westerwelle die Grünen und die CDU.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.o.n.e.r.y
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, FDP, Amerika, Wahlkampf, Amerikanisierung
Quelle: www.fraenkischer-tag.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst
Abschiebung von Flüchtlingen: EU schließt Milliarden-Euro-Deal mit Afghanistan
Spanien: 160.000 Menschen bei Großdemo für Aufnahme von Flüchtlingen