04.03.01 09:46 Uhr
 171
 

Die Amerikanisierung des deutschen Wahlkampfes - nun auch die FDP

Der Bundesvorsitzende der FDP, Guido Westerwelle, möchte eine 'amerikanische Wahlkampfführung von A-Z' für die Bundestagswahl 2002 durchsetzen.


Darunter versteht er unter anderem eine neue Finanzierungspolitik mit der er ca 18 Mio. Mark aus einem 'Bürgerfonds 2002' schöpfen will.

Die Hauptkonkurrenten der FDP seien laut Westerwelle die Grünen und die CDU.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.o.n.e.r.y
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, FDP, Amerika, Wahlkampf, Amerikanisierung
Quelle: www.fraenkischer-tag.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?