04.03.01 00:20 Uhr
 15
 

Brotmuseum verursacht ungewollt einen Steinzeitfund

Das Brotmuseum in Ebergötzen ist wieder für das Publikum zugänglich. Nach kurzer Winterpause hoffen die Betreiber nun auf regen Andrang.

Bei nötigen Umbau- und Sanierungsarbeiten, verursacht durch den Umzug von Mollenfelde nach Ebergötzen, war im Herbst des vergangenen Jahres ein Beil aus der Jungsteinzeit gefunden worden.

Dies nahm das archäologische Amt des Kreises Göttingen nun zum Anlass eine kleine passende Ausstellung über historische Erntewerkzeuge zu implementieren.


WebReporter: AS-Center
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Stein, Steinzeit
Quelle: news.gtonline.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Munitionsfund in Tiefgarage Nähe Weihnachtsmarkt und Moschee
Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?