04.03.01 00:18 Uhr
 200
 

Schwarzfahrer mit 4 Promille dreht völlig durch - BGS rückt an

In Bonn ist ein 41-jähriger Obdachloser von 2 Bahnschutz-Angestellten in einem 1.-Klasse-Abteil schlafend aufgefunden wurden. Sie weckten ihn unsanft, um ihn nach einer gültigen Fahrkarte zu fragen. Als er wach wurde, konnte er kein Ticket vorweisen.

Doch damit noch nicht genug, er weigerte sich auch, das Abteil zu verlassen. Dann wurde er zornig, griff zu einer Flasche und schlug sie einem 'Sheriff' gegen den Kopf. Der Angestellte mußte mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus.

Der Bundesgrenzschutz rückte an und holte den Mann aus dem Zug und steckten ihn erst mal in eine Ausnüchterungszelle. Eine Alkoholtest hat ergeben, dass er knapp 4 Promille Alkohol im Blut hatte. Jetzt erwartet ihn ein Gerichtsverfahren.


WebReporter: mhacker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Promi, Schwarz, Promille, Schwarzfahrer
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - Beide tot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten
Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?