03.03.01 22:44 Uhr
 22
 

Formel 1 zu schnell?

Dies befürchtet zumindest FIA-Chef Max Mosley. Wenn es tatsächlich zu schnell wird und die Sicherheit der Fahrer darunter leidet, könne man mit kurzfristigen Regeländerungen reagieren. Zum Beispiel denkt er an mehr Rillen in den Rennreifen.

Auch macht er sich stark dafür, dass die Formel 1 auch in Zukunft im Free-TV zu sehen ist. Wenn schon im Pay-TV, dann nur parallel zum Free-TV ist seine Forderung.


ANZEIGE  
WebReporter: Hastedt
Quelle: www.pipeline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?