03.03.01 21:57 Uhr
 42
 

Wurde Gestapo Chef von der CIA angeworben?

Im Laufe dieses Monats will die CIA ein Dokument über deutsche Naziverbrecher herausgeben.
Daraus erhoffen sich Historiker und jüdische Organisationen Auskunft darüber, ob der Gestapo Chef Heinrich Müller von der CIA als Agent angeworben wurde.


Heinrich Müller war Mitverantwortlich für die 'Endlösung' und beauftragte die Deportation von 45.000 Juden nach Auschwitz.
Er hatte sich auch auf die Überwachung von Kommunisten spezialisiert.


Wie vor kurzem bekannt wurde, war Heinrich Müller nach dem Krieg in einem Internierungslager der amerikanischen Streitkräfte, und nicht schon tot.
Es wird vermutet, dass er aufgrund seiner Kentnisse über Kommunisten von der CIA angeworben wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kai Behn
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Chef, CIA
Quelle: thescotsman.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?