03.03.01 20:51 Uhr
 9
 

Maul- und Klauenseuche! Jetzt traf es auch unsere Nachbarstaaten

Ein Bauernhof bei Saint Etienne wurde wegen eines MDK-Verdachtsfall völlig von der Außenwelt isoliert. Noch ist nicht sicher, ob sich der Verdacht bestätigt. Fällt der Test positiv aus, so hat Europas Festland seinen ersten bestätigten MDK-Fall.

Auch bei Diksmuide in Belgien wird ein Hof unter Quarantäne gestellt. Er importierte vor kurzem Schweine aus England. Auch hier wurde der Verdacht noch nicht bestätigt. Die Schweine hatten verdächtige Blasen an den Lippen.

Unterdessen können deutsche Fleischfresser aufatmen. Die Fälle in NRW bestätigten sich nicht, die Behörden gaben Entwarnung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nachbar
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?