03.03.01 18:59 Uhr
 869
 

Aufsehenerregende Premiere: "Niemand hat ein Arschloch wie ein Cowboy"

'Niemand hat ein Arschloch wie ein Cowboy' ist der Titel eines dem 'Punk Western' zugeordneten Schauspiels, das am Montag, dem 5. März 2001, in Wien Premiere feiern wird.

Der Autor, Wolfgang Schmid, erzählt mit seinem bereits vor der Premiere aufsehenerregenden Stück die Geschichte eines Waldbewohners, den es in die Stadt zieht, wo er glaubt, seine große Liebe finden zu können.

Max Hoffmann spielt jenen Liebesuchenden, der in der Großstadt im wahrsten Sinne des Wortes, Zitat: 'von der Exekutive zum Normalbürger geprügelt wird'.
Die Premiere findet im Wiener Schauspielhaus statt.


WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Premier, Premiere, Aufsehen, Arsch, Arschloch, Cowboy
Quelle: www2.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bestseller "1913 - Der Sommer des Jahrhunderts" wird zu TV-Serie
Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
USA: Immer mehr Comicbücher werden verkauft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?