03.03.01 17:11 Uhr
 3.505
 

Skispringen wurde von einem schweren Unfall überschattet

Das Skispringen in Oberstdorf sorgte für Aufregung: Nachdem sechs Skispringer stürzten wurde eine kleine Unterbrechung eingelegt. Zwischenzeitlich wurden die Werbebanden entfernt und eine Pistenraupe tat ihren Dienst.

Danach setzte der Vorspringer Gerhard Freudig zum Sprung an: Es kam abermals zu einem Sturz. Dabei zog er sich Verletzungen im Gesicht, eine Gehirnerschütterung und vermutlich einen Armbruch zu.

Nun zu den Ergebnissen: Auf Platz 1 flog Risto Jussilainen mit 384,5 Punkten gefolgt von Veli-Matti Lindström und Matti Hautamäki (alle drei stammen aus Finnland). Bester Deutscher war Martin Schmitt - er landete auf den 5.Platz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Unfall
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel-1-Star Sebastian Vettel wünscht sich mehr Patriotismus in Deutschland
Fußball: Um Kylian Mbappe zu halten, will AS Monaco dessen Gehalt verneunfachen
Laut John McEnroe wäre Serena Williams im Männer-Tennis nur auf Platz 700



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?