03.03.01 17:11 Uhr
 3.505
 

Skispringen wurde von einem schweren Unfall überschattet

Das Skispringen in Oberstdorf sorgte für Aufregung: Nachdem sechs Skispringer stürzten wurde eine kleine Unterbrechung eingelegt. Zwischenzeitlich wurden die Werbebanden entfernt und eine Pistenraupe tat ihren Dienst.

Danach setzte der Vorspringer Gerhard Freudig zum Sprung an: Es kam abermals zu einem Sturz. Dabei zog er sich Verletzungen im Gesicht, eine Gehirnerschütterung und vermutlich einen Armbruch zu.

Nun zu den Ergebnissen: Auf Platz 1 flog Risto Jussilainen mit 384,5 Punkten gefolgt von Veli-Matti Lindström und Matti Hautamäki (alle drei stammen aus Finnland). Bester Deutscher war Martin Schmitt - er landete auf den 5.Platz.


WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Unfall
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?