03.03.01 17:53 Uhr
 28
 

Große Pläne "zum Ruhm Berlins": Auf dem Weg zur Unterhaltungsmetropole

Wenn es nach ihm geht, buchtsbiert sich Berlin bald Kultur. Für Christoph Stölzl, den Kultursenator Berlins steht es fest: die Hauptstadt gehört im Bereich Kultur ganz nach oben.

Er möchte in der Spreemetropole Stücke entstehen lassen, die 'zum Ruhme Berlins' beitragen und es in der Welt als Kulturstadt bekannt machen. Weniger das gesprochenen Wort, sondern Operetten und Musicals sollen dazu die Grundlage bilden.

Sein größtes Ziel sei es, dass die Menschen wieder nach Berlin reisen würden um etwas zu erleben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wusch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Unterhaltung, Plan, Weg, Unterhalt
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester: Donald Trump bezeichnet Terroristen als "bösartige Verlierer"
Fernsehsender lassen keine Oppositionspolitiker bei TV-Duell zu
Militärgeheimdienst ermittelt gegen Stabsoffizier wegen Kritik an von der Leyen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet
Großbritannien: Hotel-Angestellte wegen Sex mit Orlando Bloom gefeuert
Heidi Klums Ex-Freund soll Chris Cornell Beruhigungstabletten gegeben haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?