03.03.01 16:42 Uhr
 20
 

USA: Todesfälle durch plötzlichen Herztod nehmen zu

Von plötzlichen Herzstillstand bei jungen Erwachsenen war auch schon hier bei SN zu lesen.
Studien in den USA haben nun einen Anstieg von 10 Prozent ermittelt.

Betroffen sind Menschen im Alter von 15 bis 34 Jahre. Männer sind mit zu 70% noch stärker Träger dieses Phänomens als Frauen.

Die Studie zeigte aber auch, dass der Frauenanteil der Betroffenen stärker anstieg, als der Männeranteil.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Todesfall
Quelle: www.wissenschaft-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?