03.03.01 15:49 Uhr
 18
 

Das Erzgebirge soll zum Weltkulturerbe werden.

Die UNESCO hat 24 deutsche Kultur- und Naturdenkmale zum Weltkulturerbe erklärt, weltweit sind es 690.

Eine Freiburger Projektgruppe unter Leitung von Professor Albrecht möchte nun das Erzgebirge, wo über acht Jahrhunderte die Natur und Kultur unter dem Einfluß des Bergbaus stand, zum Weltkulurerbe erklären lassen.

Dieser international anerkannte Status, für den allerdings die Zustimmung aller Eigentümer, ein Erhaltungsplan und Marketingkonzept erforderlich ist, hätte auch erheblichen Einfluss auf die regionale Wirtschaft und den Tourismus.


WebReporter: McLitle
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Weltkulturerbe, Erzgebirge
Quelle: www.mdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?