03.03.01 15:21 Uhr
 120
 

"Mardi Gras" der Schwulen und Lesben: 300.000 bei Traditionsspektakel

Am Samstag feierten rund 300.000 Zuschauer die Parade von circa 7000 Schwulen und Lesben in Sydney. Die Parade findet nicht nur aus Jux statt, traditionell wird auch für Gleichberechtigung und gegen Diskriminierungen demonstriert.

Themen waren dieses Jahr unter anderem das Recht von gleichgeschlechtlichen Paaren, Kinder erziehen zu dürfen sowie der Rassismus. Für mehr Verständigung demonstrierten zahlreiche Doppelgänger von Cathy Freeman, Olympia-Star und Aborigine.

Die Veranstaltung fand 1978 als Demonstration gegen Verfolgung und Diskriminierung erstmals statt und entwickelte sich seitdem zu einem Touristenmagneten der etwas anderen Art. Jährlich lockt sie rund 30.000 ausländische Besucher nach Australien.


WebReporter: Nooky
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: 300, Lesbe, Tradition, Gras
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?