03.03.01 14:59 Uhr
 38
 

Neues Patent: Kunststoffhülle als Energiequelle

Den ersten Einsatz, dafür wurde diese spezielle Hülle entwickelt, wird sie wohl bei Mini-Zeppelinen finden.<br>
Diese Kunststoffhülle verhält sich wie eine Brennstoffzelle. Sie verbrennt Wasserstoff zusammen mit Luftsauerstoff und erzeugt so Strom.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Antrieben von Zeppelinen ist die Kunststoffhülle extrem leicht und flexibel. Sie ermöglicht dem Zeppelin einen wochenlangen Aufenthalt in der Luft, ohne nach zu tanken.

Ihr Einsatz ist auch in Rasenmähern, Laptops oder Leichtflugzeugen möglich.<br>
Zur Zeit stattet man etwa vier Meter große Luftschiffe mit der Hülle aus. Zusammen mit Kameras und Navigationssystemen wiegt so ein Zeppelin nur 3 Kg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kunst, Energie, Patent, Kunststoff
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?