03.03.01 14:59 Uhr
 38
 

Neues Patent: Kunststoffhülle als Energiequelle

Den ersten Einsatz, dafür wurde diese spezielle Hülle entwickelt, wird sie wohl bei Mini-Zeppelinen finden.<br>
Diese Kunststoffhülle verhält sich wie eine Brennstoffzelle. Sie verbrennt Wasserstoff zusammen mit Luftsauerstoff und erzeugt so Strom.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Antrieben von Zeppelinen ist die Kunststoffhülle extrem leicht und flexibel. Sie ermöglicht dem Zeppelin einen wochenlangen Aufenthalt in der Luft, ohne nach zu tanken.

Ihr Einsatz ist auch in Rasenmähern, Laptops oder Leichtflugzeugen möglich.<br>
Zur Zeit stattet man etwa vier Meter große Luftschiffe mit der Hülle aus. Zusammen mit Kameras und Navigationssystemen wiegt so ein Zeppelin nur 3 Kg.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kunst, Energie, Patent, Kunststoff
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: 19-Jähriger ersticht 15-Jährigen nach Streit
Hamburg: 23-Jährige von fünf Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?