03.03.01 14:42 Uhr
 31
 

Urteil: Kein Promibonus bei der DENIC.

Kurt Biedenkopf hat mit einer Klage gegen die DENIC versucht, seinen Namen grundsätzlich für die Verwendung von Internet-Domains sperren zu lassen.

Das Oberlandesgericht Dresden hält es für unzumutbar, die Namen Prominenter im Vorfeld für die Registrierung zu sperren.

So ist der User selbst verantwortlich, ob durch seinen Registrierungswunsch etwaige Rechte Dritter verletzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: McLitle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Urteil, Promi
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Mit 9 Identitäten festgenommen: Asylbewerber (18) in Wettbüro gefasst
Emma Watson lehnte aus Prinzip ab, Aschenputtel zu spielen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?