03.03.01 13:26 Uhr
 5
 

Programm der 18. Biennale für Musik vorgestellt

Die Biennale soll zeigen, was moderne Komponisten zeigen.
So werden vom 9. bis zum 13. März 22 Konzerte aufgeführt, die von Heike Hoffmann, die künstlerische Leiterin, mit dem Komponisten Klaus Huber sowie Isabel Mundry zusammengestellt wurden.

Ausgangspunkt bildet die Musik der 90er Jahre, deren Werke bisher kaum in Deutschland gespielt wurden.
Der 2. Schwerpunkt liegt auf dem Spektralismus.
Hier werden Werke Gérard Griseys und Tristan Mureils aufgeführt.

Heike Hoffmann wird sich auf dieser Biennale verabschieden. Da die Biennale jetzt jährlich stattfindet und der Bund die Trägerschaft übernommen hat, befürworteten alle einen personellen Wechsel, um weitere Perspektiven zu öffnen.


WebReporter: SHaensse
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Musik, Programm, Biennale
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Russland: Religiöse Nationalisten wüten gegen Film über Zar Nikolaus II.
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?