03.03.01 13:26 Uhr
 5
 

Programm der 18. Biennale für Musik vorgestellt

Die Biennale soll zeigen, was moderne Komponisten zeigen.
So werden vom 9. bis zum 13. März 22 Konzerte aufgeführt, die von Heike Hoffmann, die künstlerische Leiterin, mit dem Komponisten Klaus Huber sowie Isabel Mundry zusammengestellt wurden.

Ausgangspunkt bildet die Musik der 90er Jahre, deren Werke bisher kaum in Deutschland gespielt wurden.
Der 2. Schwerpunkt liegt auf dem Spektralismus.
Hier werden Werke Gérard Griseys und Tristan Mureils aufgeführt.

Heike Hoffmann wird sich auf dieser Biennale verabschieden. Da die Biennale jetzt jährlich stattfindet und der Bund die Trägerschaft übernommen hat, befürworteten alle einen personellen Wechsel, um weitere Perspektiven zu öffnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SHaensse
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Musik, Programm, Biennale
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte
Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?