03.03.01 13:19 Uhr
 271
 

Ganze Großstadt "wanderte" durch Erdbeben nach Nordosten

USA/Seattle: Durch das starke Erdbeben in Seattle, wurden nicht nur Menschen betroffen, sondern auch die ganze Stadt. Seattle bewegt sich um 5 Millimeter nach Nordosten und um 5 Millimeter nach unten.

Die Orte Redmond und Bellevue (ebenfalls US-Staat Washington) bewegten sich um ganze 8 Millimeter. Ein Fluss (Duwamish) wurde um einige Zentimeter schmaler.

Die Wissenschaftler benutzten Satellitenbilder, um die Veränderungen feststellen zu können. Um die Schäden des Bebens beheben zu können, müssen Millarden aufgewendet werden !


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crusty4
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Erdbeben, Großstadt
Quelle: www2.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verurteilter Vergewaltiger erstach seine Frau und hat Anspruch auf Witwenrente
Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen
Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verurteilter Vergewaltiger erstach seine Frau und hat Anspruch auf Witwenrente
Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?