02.03.01 23:54 Uhr
 29
 

Die Rettung der Buddhastatuen

Die Buddhastatuen in Afghanistan werden im Moment von den dort regierenden Taliban aus religiösen Gründen durch Beschuß zerstört.

Aus New York kam jetzt das Angebot, die beweglichen Statuen kostenlos aus Afghanistan ins Metropolitan Museum of Art abzutransportieren.

Dieser Vorschlag wird auch von UN- Generalsekretär Kofi Annan unterstützt, welcher die talibanische Regierung jetzt aufgefordert hat, die Statuen zum Abtransport freizugeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DirkKa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rettung
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?