02.03.01 23:16 Uhr
 7
 

Österreich: Konsens über BSE-Kosten

Österreich: Nun wurde das Katastrophenfondsmodell, welches die Finanzierung der BSE-Sicherheitsmaßnahmen bis zum Februar zwischen dem Bund und den Ländern regelte, bis zum Ende April verlängert.

Nach diesem Modell soll der Staat 70, die Länder jeweils 65 Millionen Schilling zahlen.

Nun wird auch davon ausgegangen, dass die Verhandlungsbereitschaft größer sei, und deshalb eine Einigung für eine dauerhafte Lösung der Finanzierung möglich sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luna Lucens
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Kosten
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norbert-Hofer-Niederlage: FPÖ-Anhänger haben nun Angst vor Untergang Österreichs
Neuseeland: Premier John Key tritt überraschend zurück - "Mein Tank ist leer"
CDU-Vize Thomas Strobl fordert, auch kranke Asylbewerber abzuschieben



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen
Amstetten: Haus von Inzesttäter Josef F. soll für Wohnungen genutzt werden
Fußball: Lyon-Tormann wird von Böller getroffen und erleidet Hörverlust


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?