02.03.01 22:49 Uhr
 6
 

Es soll keine FHS-Studiengebühr geben

Österreich: Oberösterreichs AK-Präsident Wipplinger fordert, dass keine FHS-Studiengebühr eingeführt wird.

Er meint, dass das Studium auf keinen Fall kostenpflichtig sein soll - auch nicht an den FHS. Der These, die Gebühren verhindern eine Überflutung der FHS, widerspricht er.

Bisher ist es so, dass die Fachhochschulen selbst entscheiden können, ob sie eine Studiengebühr erheben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luna Lucens
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Studie, Studiengebühr
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?