02.03.01 21:54 Uhr
 13
 

Lebensgefährliche Flucht nach England

Einer neunköpfigen Gruppe, bestehend aus Männern und Frauen, gelang die illegale Einreise nach England als blinde Pagagiere des Eurostar Hochgeschwindigkeitszugs.

Das Kuriose: Die Menschen 'reisten' unter dem Zug.
In London stellten sie sich der Polizei.
Die Einwanderungsbehörde überprüft z.Z. die Nationalität der Flüchtlinge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: buggiman
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Leben, England, Gefahr, Flucht, Fluch
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Ladendiebin klaut 156 Artikel innerhalb von drei Stunden
Französischer Botschafter wegen unislamischem Sitzen gerügt
London: Mann in Gorilla-Kostüm beendet Marathon-Strecke nach sechs Tagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?