02.03.01 20:20 Uhr
 19
 

Häftling griff Polizist ins Lenkrad - dann kam es zur Katastrophe

In Marokko ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Als ein Häftling den Fahrer des Gefängnisbusses ins Lenkrad griff, steuerte der Wagen genau auf zwei andere Kleinbusse, die mit Touristen aus England besetzt waren.

Laut Aussage des Vorstandsleiter des zuständigen Reisebüros, fuhren die zwei Kleinbusse mit den Touristen in die Gegenrichtung des ankommenden Gefängnisbusses. In dem Kleinbus kamen sieben Menschen ums Leben und sechs weitere im Gefängnisbus.

Sechs der Touristen sind nach England zurückgekehrt. Die anderen verletzten Touristen sollen spätestens Sonntag aus dem Krankenhaus in Marokko entlassen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: M.F.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Katastrophe, Häftling, Lenkrad
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Attentaten wird "Welle der Islamfeindlichkeit" registriert
Wolfenbüttel: Sportauto rast in Rettungswagen - 81-jähriger Patient stirbt
Lüneburg: Schülerin aus Syrien stürzt sich aus dem Fenster



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Attentaten wird "Welle der Islamfeindlichkeit" registriert
Rapper Joey Bada$$ kuckt ohne Brille in Sonnenfinsternis und hat Augenprobleme
Flüchtlingskrise: EU will Handel mit chinesischen Billig-Schlauchbooten stoppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?