02.03.01 18:32 Uhr
 5
 

Annäherung im Formel-1-Übertragungsstreit

Nun wollen die Automobilkonzerne im Streit um die Formel-1-Übertragung (siehe SN Berichte) doch auf Kirch zugehen. Dabei wird wohl Daimler den Anfang machen.

Mercedes-Chef Hubbert meinte nun, dass es ein gemeinsames Ziel ist, die Formel 1 zu übertragen. Mit dem Schritt auf die KirchGruppe zu, ist es eine Trendwende zu der Anfang der Woche gemachten Aussage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hastedt
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Formel, Übertragung, Annäherung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab Dezember: Deutsche Bahn erhöht Ticketpreise um 0,9 Prozent
Trend zu alternativen Beerdigungen: Immer mehr Friedhöfe sterben
Bus- und Bahnfahren wird zum Jahreswechsel teurer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katalonien-Konflikt: Haft für wichtigste Separatistenführer angeordnet
CDU-Partei-Überläuferin Elke Twesten: "Das war möglicherweise zu krass"
Republikaner John McCain wirft US-Regierung "halbgaren Nationalismus" vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?