02.03.01 18:04 Uhr
 4.475
 

Erstaunliches Ergebnis: Ein uraltes Vorurteil wurde widerlegt

Wissenschaftler haben nun in einer Langzeitstudie herausgefunden, dass Vitamin C nicht wie bisher angenommen zu Herzkreislauferkrankungen führt, sondern zu einem längeren Leben.

Über 4 Jahre hinweg wurden rund 20.000 Engländer regelmäßig untersucht. Zudem mussten sie Fragebögen ausfüllen. Somit wollte man die Lebensgewohnheiten der Menschen herausfinden.

Es wurde ebenfalls der Vitamin C-Gehalt im Blutplasma gemessen. Es stellte sich heraus, dass Personen mit einer erhöhten Konzentration an Vitamin C länger lebten.


WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ergebnis, Vorurteil
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?