02.03.01 18:04 Uhr
 4.475
 

Erstaunliches Ergebnis: Ein uraltes Vorurteil wurde widerlegt

Wissenschaftler haben nun in einer Langzeitstudie herausgefunden, dass Vitamin C nicht wie bisher angenommen zu Herzkreislauferkrankungen führt, sondern zu einem längeren Leben.

Über 4 Jahre hinweg wurden rund 20.000 Engländer regelmäßig untersucht. Zudem mussten sie Fragebögen ausfüllen. Somit wollte man die Lebensgewohnheiten der Menschen herausfinden.

Es wurde ebenfalls der Vitamin C-Gehalt im Blutplasma gemessen. Es stellte sich heraus, dass Personen mit einer erhöhten Konzentration an Vitamin C länger lebten.


WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ergebnis, Vorurteil
Quelle: warp6.dva.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai
Psychologie: Wer abends eine To-Do-Liste erstellt, schläft besser
Studie: Hunde können auch menschliche DNA erschnüffeln



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv
Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?