02.03.01 16:24 Uhr
 17
 

Tabakhersteller bekommen weitere Einschränkungen

Nachdem schon Bezeichnungen wie 'mild' und 'leicht' (siehe SN Berichte) von der EU verboten worden sind, wird nun auch in das Layout der Zigarettenpackungen eingegriffen.

Die EU plant nun, dass auf den Packungen zu 30% auf der Vorder- und 40% auf der Rückseite Hinweise angebracht werden müssen. Hierbei soll vor Gesundheitsschäden gewarnt werden.

Weiterhin dürfen dann auch Bilder mit geschädigten Organen (z.B. Raucherlungen) aufgedruckt werden. Dies kann aber jedes Land für sich entscheiden. Alle Richtlinien sollen wenn möglich ab Oktober 2002 greifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hastedt
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tabak, Einschränkung
Quelle: www.horizont.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?