02.03.01 15:59 Uhr
 5
 

Kohl und kein Ende

Nachdem das Verfahren gegen Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl gegen Bußgeldzahlung eingestellt wurde (siehe SN Berichte), haben nun auch die Parteien reagiert.

Von SPD und CDU kamen natürlich sehr unterschiedliche Meinungen zu dem Schiedsspruch. Nachdem Kohl nun andeutete weiterhin nicht die Namen der Spender zu nennen, äußerte sich SPD-Mann Müntefering darüber erbost.

'Das kann nicht hingenommen werden', so der SPD-Generalsekretär. Ein weiterer SPD Politiker sagte zu dem Fall, dass es typisch sei 'die Großen laufen zu lassen'. Nicht anders zu erwarten war, dass CDU-Chef Merz den Altkanzler unterstützt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hastedt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ende
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gambias Ex-Präsident Jammeh soll die Staatskassen geplündert haben
Polen: Regierung will Fußfesseln für Unterhaltsverweigerer einführen
AfD-Vorsitz stimmt gegen Rausschmiss des umstrittenen Björn Höcke



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung-Untersuchungsbericht: Smartphone Galaxy Note 7 - Akkus waren fehlerhaft
Gesundheit: Jeden Tag Honigwasser trinken hilft beim Abnehmen
Deutscher Jagdverband spricht sich für Katzensteuer aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?