02.03.01 15:58 Uhr
 49
 

Das Aussterben der deutschen Sprache - Ist der Deutschunterricht schuld?

Die Deutsche Gesellschaft für Sprachwissenschaft forderte heute die Schulen auf, mehr Wert auf den Deutschunterricht zu legen und ihn deutlich zu verbessern.

Dies sei wesentlich sinnvoller, als ein Gesetz zum Schutze der deutschen Sprache zu erwirken (was die CDU unlängst forderte).
Durch die starken englischen und amerikanischen Einflüsse sei unsere Sprache tatsächlich in Gefahr.

Die Sprachwissenschaftlerin Angelika Redder will vor allem verhindern, dass Deutsch als Wissenschaftssprache verloren geht. Die Hochschulen haben nämlich vor kurzem bekanntgegeben, die deutsche Sprache durch Englisch zu ersetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.o.n.e.r.y
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutsch, Sprache, Aussterben
Quelle: www.general-anzeiger-bonn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Müllproblem-Lösung? Forscherin entdeckt aus Zufall eine Raupe, die Plastik frisst
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?