02.03.01 15:48 Uhr
 28
 

Arbeitslose sind häufiger krank

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Ulm. Krankheiten und Arztbesuche treten bei Arbeitslosen gehäuft auf. Auch die Angst um den Arbeitsplatz kann zu ähnlichen Erscheinungen führen.

Vor allem in den neuen Bundesländern ist dieses Phänomen seit 1992 verstärkt zu beobachten. So nahmen hier die Krankheitsfälle seit 1992 stetig zu, während sie im Westen leicht zurückgingen.

Eine Verbesserung der gesundheitlichen Situation tritt meist mit einer neuen Arbeitsstelle ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: madmaxx01
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arbeit
Quelle: www.swol.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Knochen: Osteoporose ist tückisch und Unheilbar
Tumorviren entdeckt: US-Forscher erhalten Paul-Ehrlich-Preis
Test: Fast alle schwarzen Teesorten fallen wegen Pestiziden durch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Student entdeckt Transparenzlücke
Knochen: Osteoporose ist tückisch und Unheilbar
Tumorviren entdeckt: US-Forscher erhalten Paul-Ehrlich-Preis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?