02.03.01 11:33 Uhr
 96
 

Revolution bei Musikvideos: Sie werden interaktiv und 3D

Mit 'Webeos' werden Musikvideos jetzt interaktiv und dreidimensional, allerdings nur auf Computern. Hierfür wird ein Computermodel des Musikers angefertigt, das dann in einer 3D Welt plaziert wird.

Der User kann über ein einfaches Interface das Video teilweise verändern. Bei dem ersten Webeo von JA Rule kann man z.B. auswählen welche Farbe die Monster haben sollen und mit welchen Waffen er diese bekämpft.

Die Produktionsfirma der Webeos ist sich sicher, dass ihnen damit der Durchbruch gelingt, denn in den ersten zwei Wochen waren ohne große Werbung 2000 Besucher auf der Seite.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, 3D, aktiv, Revolution, Musikvideo, interaktiv
Quelle: www.usatoday.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Herbert Grönemeyer siegt vor Gericht gegen "Bild"-Zeitung
Das Orgasmus-Spiel: Wer ejakuliert, der verliert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?