02.03.01 11:33 Uhr
 96
 

Revolution bei Musikvideos: Sie werden interaktiv und 3D

Mit 'Webeos' werden Musikvideos jetzt interaktiv und dreidimensional, allerdings nur auf Computern. Hierfür wird ein Computermodel des Musikers angefertigt, das dann in einer 3D Welt plaziert wird.

Der User kann über ein einfaches Interface das Video teilweise verändern. Bei dem ersten Webeo von JA Rule kann man z.B. auswählen welche Farbe die Monster haben sollen und mit welchen Waffen er diese bekämpft.

Die Produktionsfirma der Webeos ist sich sicher, dass ihnen damit der Durchbruch gelingt, denn in den ersten zwei Wochen waren ohne große Werbung 2000 Besucher auf der Seite.


WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, 3D, aktiv, Revolution, Musikvideo, interaktiv
Quelle: www.usatoday.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?