02.03.01 10:37 Uhr
 25
 

Tropische Regenwälder - Einen Schritt weiter zur völligen Vernichtung

Die südostasiatischen Regenwälder stehen kurz vor ihrer kompletten Vernichtung.
Schuld daran ist China, die mit ihrem Tropenholzhandel weite Teile der Wälder bereits komplett abgeholzt haben.

Bis 1998 bestand zwar ein Einschlagverbot, welches jedoch aufgehoben wurde, um die Bodenerosionen nach der Flutkatastrophe des Jangtse-Flusses zu beenden.
Bis dahin hatte China nur 4 Millionen Kubikmeter Holz pro Jahr geschlagen.

1999 waren es dann bereits 10 Millionen. 2000 wuchs diese Zahl nochmals um 50 Prozent auf 15 Millionen Kubikmeter Holz pro Jahr.
Schon damals war es China, die den Waldbestand zwischen 1950 und 1985 von 25 Mio Hektar auf 13,5 Mio reduzierten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Misse
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Regen, Schritt, Vernichtung
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt
FIFA plant Erhöhung der Top-Manager-Vergütung um 50 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?