02.03.01 09:48 Uhr
 3
 

Gläubiger stimmen teamwork-Sanierungskozept zu

Der Insolvenzverwalter der teamwork information management AG, Rechtsanwalt Dr. Frank Kebekus, hat der Gläubigerversammlung das Sanierungskonzept für das insolvente Unternehmen vorgestellt, wobei die Versammlung dem Sanierungskonzept einstimmig zugestimmt hat.

Der Insolvenzverwalter konnte bereits die verlustreichen Unternehmensbeteiligungen an der EDM Software AG und der Whats Up AG veräußern. Durch die eingeleiteten Restrukturierungsmaßnahmen konnte eine erhebliche Kostensenkung von ca. 40 Prozent in der teamwork AG im Januar 2001 im Vergleich zur Vorinsolvenzphase erreicht werden.

Die Planzahlen für das laufende Geschäftsjahr 2001 gehen von einemUmsatz von ca. 20 Mio. DM sowie einem ausgeglichenen Ergebnis aus. Der für das erste Quartal innerhalb dieser Prognose vorgesehene Umsatz von ca. 4 Mio. DM ist durch den aktuellen Gesamtauftragsbestand von ca. 7 Mio. DM gesichert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sanierung, Gläubiger
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn
Hagen: Ladendiebin klaut 156 Artikel innerhalb von drei Stunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?