02.03.01 10:26 Uhr
 5
 

Frankreich stoppt Rinderimport aus Irland

Aus Furcht vor Maul- und Klauenseuche hat die französische Regierung die Einfuhr lebender Rinder untersagt.
Ursprünglich sollten alle Fleisch- und Milchprodukte von dem Verbot betroffen sein.

Der irische Agrarminister Walsh teilte den französischen Behörden mit, es gebe in Irland keinerlei Anzeichen dieser Tierseuche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tirconaill
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Irland, Rinde
Quelle: www.ireland.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?