02.03.01 08:58 Uhr
 323
 

Erst mußte sie Schlaftabletten nehmen, dann vergewaltigte er sie

In Duisburg steht zur Zeit ein 36jähriger Mann vor Gericht.
Er hat am 24. März letzten Jahres eine 33jährige Frau unter falschem Vorwand in eine Gartenlaube gelockt und sie dort gezwungen, Schlaftabletten zu nehmen.

Anschließend verging er sie mehrfach an ihr.
Am nächsten Morgen sollte das Opfer die Gartenlaube aufräumen und die Spuren vernichten.
Der Mann bestreitet alle Vorwürfe, er habe die Frau noch nie gesehen.

Ein DNA-Test belegt allerdings, dass er der Täter sein muß.
Zudem war der Mann bereits 1992 wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung zu 6 Jahren Haft verurteilt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A_Feger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schlaf
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Männer treten Frau die Treppe herunter
Regensburg stellt Strafanzeige: Aufkleber wirft Bürgermeister Korruption vor
In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Männer treten Frau die Treppe herunter
Regensburg stellt Strafanzeige: Aufkleber wirft Bürgermeister Korruption vor
Thailand: Regierung leitet Ermittlungen gegen BBC wegen Majestätsbeleidigung ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?