02.03.01 02:46 Uhr
 13
 

Norditalien/Nordwestlich von Verona: Älteste Felszeichnung Europas

In der Fumane-Höhle haben Forscher die vermutlich ältesten Felszeichnungen der Welt entdeckt. Bis dahin wurden nur Werkzeuge in der Höhle entdeckt. Die eigentliche Sensation war unter einer dünnen Schicht Kalkspat verborgen gewesen.

Die zwei Steinplatten, die sich vermutlich von der Decke gelöst hatten, werden auf ein alter zwischen 32.000 und 36.500 Jahren geschätzt. Dadurch sind sie vielleicht sogar noch älter als die Zeichnung in der südfranzösischen Grotte Chavet.

Dargestellt sind einige nicht identifizierbare Vierbeiner, sowie ein 18 cm große menschliche Figur mit einem Tierkopf.
R. White hält die Funde für extrem aufregend, da sie einen Beweis für die frühe, hochentwickelte, symbolische Ausdruckskraft sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Y'Luna
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Europa
Quelle: www.geo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?