01.03.01 22:09 Uhr
 14
 

Der Krieg um die Übertragungsrechte - Jetzt reden die "Guten" !

Im Kampf um die Übertragungsrechte stellt sich der Vorsitzende der ARD nun auf die Seite der Fans - mit neuen Vorwürfen wetterte man nun gegen Erzfeind: Es würde immer von Fussball geredet, doch das ganze habe einen ganz anderen Hintergrund:

Man nutze den Fussball als Werkzeug, Pay-TV unters Volk zu bringen.

Weiter meinte er, dass es rechtlich gesichert werden müsse, dass die Übertragung von Mega-Sportereignissen im FreeTV gesichert werde - Richtlinien ließen dies zu.

Doch auch gegen private Konkurrenten ist man bei der Kirch-Gruppe nicht gut gesinnt, das RTL-Angbot bezeichnete man als unzureichend erklärt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MAdler
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Krieg, Übertragung
Quelle: www.chartradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt in neuem "Terminator" wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
Horrorvideos im Krankenhaus: diese Schwester "spielen" mit Babys



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?