01.03.01 22:03 Uhr
 18
 

Verfahren gegen Kohl wird eingestellt

Das Ermittlungsverfahren gegen Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl wird am Freitag eingestellt werden.

Die Wirtschaftskammer des Bonner Landgerichts wird damit die Akte Kohl schließen. Aber um eine Geldbuße kommt er nicht herum. Kohl soll insgesamt 300.000 DM zahlen. Das Geld soll zur Hälfte für wohltätige Zwecke verwendet werden.

Diese Entscheidung wird allerdings vom CDU Untersuchungsausschuss kritisiert und als 'fatales Signal an die Öffentlichkeit' bezeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hastedt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verfahren
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?