01.03.01 21:44 Uhr
 0
 

American Greetings erwartet keinen Umsatzrückgang

Der US-Grußkartenhersteller American Greetings gab heute bekannt, dass man durch die kommenden Restrukturierungen keine Umsatzeinbußen erwartet. Das Unternehmen wird in diesem Zusammenhand seine Produktlinie kürzen.

In einer Konferenz bei Merrill Lynch teilte der CEO Weiss mit, dass trotz starker Restrukturierungen keine Auswirkungen auf die Umsätze erfolgen sollten.

American Greetings will weitere Details seines Restrukturierungsplanes am 27. März bekannt geben, wenn auch die Ergebnisse des vierten Fiskalquartals gemeldet werden sollen. Die Pläne von American Greetings sehen vor, Kosten zu reduzieren und neue Erlösquellen zu erschließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier
Tour de France: Für Sieger Christopher Froome ist diesmal Richtie Porte Favorit
Neckar: "Robin Wood"-Aktivisten verhindern umstrittenen Atomtransport per Schiff


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?