01.03.01 21:44 Uhr
 0
 

American Greetings erwartet keinen Umsatzrückgang

Der US-Grußkartenhersteller American Greetings gab heute bekannt, dass man durch die kommenden Restrukturierungen keine Umsatzeinbußen erwartet. Das Unternehmen wird in diesem Zusammenhand seine Produktlinie kürzen.

In einer Konferenz bei Merrill Lynch teilte der CEO Weiss mit, dass trotz starker Restrukturierungen keine Auswirkungen auf die Umsätze erfolgen sollten.

American Greetings will weitere Details seines Restrukturierungsplanes am 27. März bekannt geben, wenn auch die Ergebnisse des vierten Fiskalquartals gemeldet werden sollen. Die Pläne von American Greetings sehen vor, Kosten zu reduzieren und neue Erlösquellen zu erschließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?