01.03.01 21:13 Uhr
 3.096
 

"Grenzenlose Dummheit" machte den Hack des Jahrtausends kinderleicht

Die Schweizer Wochenzeitung enthüllte neue Details über den WEF-Hack: Die Administratoren machten große Konfigurationsfehler, so dass es für die Hacker kinderleicht war an geheime Daten zu kommen.

So löste ein Portscan der Hacker keinen Alarm aus. Dadurch fanden sie heraus, dass WEF unter Windows 2000 'läuft'. Der nächste gravierende Fehler der Admins: Sie änderten das Passwort nicht.

Doch was noch schlimmer war ist, dass auf genau diesem Server auch noch alle Datenbestände lagerten. Die Schweizer Wochenzeitung fand das nahezu skandalös und sprach von 'grenzenloser Dummheit' der Administratoren.


WebReporter: ° spiritus °
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Grenze, Hack, Dummheit, Jahrtausend
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Anschlag: Mutter des getöteten LKW-Fahrers attackiert Kanzlerin scharf
Goch: Frau vor Augen von fünfjährigen Tochter auf Parkplatz von Männern bedrängt
Spanien: Ältester Mensch Europas im Alter von 116 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Regierung will die Botschaft des Landes nach Ost-Jerusalem verlegen
Berliner Anschlag: Mutter des getöteten LKW-Fahrers attackiert Kanzlerin scharf
Feuerwehreinsatz in Berlin: Neunjähriger sperrt sich beim Spielen in Tresor ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?