01.03.01 20:34 Uhr
 9
 

Brand im AKW Temelin - nun soll es weiter offline bleiben

Am Dienstag brannte es in dem AKW Temelin. Jedoch sei dieses nur ein kleines Feuer gewesen und nur die nicht-atomaren Stationen seien davon betroffen gewesen, so die AKW-Sprecher.

Jedoch sei es mit der Informationsausgabe etwas bescheiden gestellt - denn an diesem Dienstag waren Journalisten eingeladen worden - und diesem wurde von dem Vorfall erst einmal nichts erzählt.

Nun meinen die Umweltschützer, dass dieser Vorfall ein gutes Argument sei, dass AKW weiter abgeschaltet zu lassen.


WebReporter: Luna Lucens
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Brand
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheimdienstausschuss: Ex-Berater von Donald Trump verweigert seine Aussage
Horst Seehofer beschwerte sich bei ZDF-Chef über Moderatorin Marietta Slomka
Städtetag-Präsident: Unsere Städte müssen bunter werden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus duldet gewalttätigen 14-Jährigen nicht mehr als Einwohner
L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne
Geheimdienstausschuss: Ex-Berater von Donald Trump verweigert seine Aussage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?