01.03.01 20:20 Uhr
 6
 

Krankenkasse kontra Ärztekammer

Österreich: Nun ist auch die dritte Verhandlungsrunde im Streit um die Neuordnung der Krankenkassen-Beiträge und Leistungen ergebnislos beendet worden.

Die Ärzte lehnten dieses ab, da 1,5 Milliarden S im Ärztebereich eingespart werden sollte.
Auch werde von einigen Stimmen gefordert, die Ambulanzgebühr zurückzunehmen.

Aber langfristig, so die Befürworter, müssten entweder die Beiträge erhöht oder die Leistungen gesenkt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luna Lucens
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arzt, Krank, Krankenkasse, Ärztekammer
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?