01.03.01 19:49 Uhr
 101
 

Kompromiss abgelehnt - Aus für Call-by-Call?

Der Streit zwischen der Telekom und der Konkurrenz geht wieder in eine neue Runde. Ein von der Regulierungsbehörde gemachter Vorschlag wurde von den Mitbewerbern abgelehnt.

Vom Interessenverband 'Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM)' wird nun befürchtet, dass sich durch den Vorschlag (siehe SN Berichte) die Kosten um den Faktor zwei erhöhen werden.

Das könnte jetzt das Aus für die Call-by-Call Dienste sein. Es wird überlegt, Call-by-Call ganz aus dem Angebot zu nehmen. Der Interessenverband wird dies jetzt genau prüfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hastedt
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aus, Kompromiss
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?