01.03.01 18:40 Uhr
 2
 

Gewinnwarnung belastet ATI

Der Grafikkarten-Chiphersteller ATI Technologies warnte am heutigen Donnerstag vor einem Verlust im zweiten Fiskalquartal auf Grund von gestiegenen Speicherkosten und schwachen weltweiten Computerverkäufen.

Dies ist das zweite Mal, dass ATI seine Erwartungen für das zweite Quartal senkt. Das Unternehmen folgt damit Mitbewerbern wie Altera oder Chartered Semiconductor, welche ebenfalls niedrigere Umsätze und Gewinne erwarten.

ATI erwartet demnach Umsätze in Höhe von 230 Millionen Dollar für das am 28. Februar endende Quartal und einen Verlust von 11-13 Cents je Aktie. Analysten sagten bislang einen Gewinn von 3 Cents je Aktie voraus bei Umsätzen von 300 Millionen Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Gewinnwarnung, ATI
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?