01.03.01 18:32 Uhr
 83
 

Nahm schon Shakespeare Drogen?

Bei einer Ausgrabung in Stratfort-upon-Avon entdeckten Wissenschaftler 24 Pfeifenfragmente mit Spuren von Kokain, Marihuana und Cannabis. Gegraben wurde an der Stelle an der früher Shakespeares Haus stand.

Ob der Dichter selber Drogen konsumiert hat, ist jedoch ungewiss.
Mit diesem Fund wurde erstmals bewiesen, dass auch schon zu diesen Zeiten Kokain in England im Umlauf war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tokra17
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Droge, Shakespeare
Quelle: www.derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?