01.03.01 18:32 Uhr
 83
 

Nahm schon Shakespeare Drogen?

Bei einer Ausgrabung in Stratfort-upon-Avon entdeckten Wissenschaftler 24 Pfeifenfragmente mit Spuren von Kokain, Marihuana und Cannabis. Gegraben wurde an der Stelle an der früher Shakespeares Haus stand.

Ob der Dichter selber Drogen konsumiert hat, ist jedoch ungewiss.
Mit diesem Fund wurde erstmals bewiesen, dass auch schon zu diesen Zeiten Kokain in England im Umlauf war.


WebReporter: tokra17
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Droge, Shakespeare
Quelle: www.derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Dortmund: Mann überfällt Polizist in Zivil
München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?