01.03.01 17:49 Uhr
 86
 

Hund jagte Möwe - dann geschah ein Wunder

Nachdem der Mischlingshund, laut Aussage des Tierarztes, Möwen jagen wollte stürzte, er eine etwa 18 m hohe Klippe hinab.

Der Hund und seine Besitzer waren auf einem Spaziergang an den Newquay-Klippen in Cornwell, England unterwegs.
Trotz diesem Sturz erlitt der Hund nur leichte Verletzungen und einen Schock.

Im Januar wurde sogar berichtet, dass ein Terrier aus etwa 60 Metern von einer Klippe stürzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: M.F.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hund, Wunder, Wunde
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?