01.03.01 16:32 Uhr
 31
 

FAO: So viele Menschen hungern

Nach einer Studie der FAO, Ernährungsorganisation der Vereinten Nationen, haben weltweit 60 Millionen Menschen nicht genug zu essen. Gründe seien vor allem Natur- und Klimakatastrophen, sowie Kriege.

Besonders schlecht sei die Lage in Afrika, südlich der Sahara. In den Staaten Äthiopien, Eritrea, Sudan, Kenia und Tansania, die v.a. durch Dürre betroffen sind, werden 18 Millionen Menschen von Hilfsorganisationen versorgt.

Schlecht ist die Lage auch in Mosambik, Kongo, Sierra Leone, den mittelamerikanischen Ländern El Salvador, Nicaragua, Honduras und Haiti, in Asien in Afghanistan , Mongolei, Nordkorea, Tadschikistan, Armenien und Georgien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kai Behn
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?