01.03.01 16:08 Uhr
 22
 

Mögliches BSE Testverfahren für das lebende Tier entdeckt

Forscher in Schottland sind auf der Spur zu einem neuen Testverfahren, welches BSE über einen Abstrich der Mandeln erkennen ließe.

Infizierte Tiere besitzen in der Milz weniger von einem bestimmten Eiweißstoff als gesunde. Es wird ein Zusammenhang zwischen den Erregern und dem Eiweiss vermutet. Bevor der Erreger (Prionen) ins Gehirn gelangt, mehrt er sich vorher in der Milz.

Mit Hilfe dieser Erkenntnis könnte BSE erstmal an lebenden Tieren getestet werden. Da die Zusammenhänge der einzelne Faktoren noch unklar sind, dauert die Entwicklung dieses Verfahrens noch einige Jahre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: karlakolumna
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tier
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt
Ed Sheeran löscht seinen Twitter-Account nach seinem "Game of Thrones"-Cameo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?