01.03.01 14:13 Uhr
 5
 

IronBridge: Beantragung des Insolvenzverfahren?

Wie die Unternehmensführung von IronBridge Networks bekannt gab, werde man eventuell Konkurs beantragen, nachdem alle Versuche gescheitert seien, einen Investor für das Unternehmen gewinnen zu können.

IronBridge, das 90% seiner Belegschaft Ende Januar entlassen hatte, hat einen high-speed networking device entwickelt, mit dem man sich ursprünglich mit Konkurrenten wie Cisco Systems oder Juniper Networks messen wollte.

Chief Financial Officer Nick Pettinella sagte in einem Interview am Mittwoch, daß das Unternehmen alle Immobilien veräußern wolle, um somit die Bestimmungen eines Insolvenzverfahren gerecht zu werden, bzw. um einem Verfahren doch noch zu entkommen. Denn es sei bisher unklar, ob der Anwalt von Ironbridge wirklich bei Gericht ein Insolvenzverfahren erwirken werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Insolvenz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern
Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?